zurück

Theaterpädagogik: Weiterbildung nach BuT - Grundlagen

Susanne Kempf
freie Musikpädagogin und Theaterpädagogin
Zielgruppen: - Alle die Spiel-und Theater als professionelles Instrumentarium in ihrem beruflichen Umfeld einsetzen wollen - Sozialpädagoginnen, Sozialpädagogen, Lehrer/Innen, Erzieher/Innen, Trainer/Innen - Personen in helfenden Berufen - Künstlerisch Tätige - Alle Theater und Tanzinteressierten Ziele - Kompetenzerwerb Theater anzuleiten - Theater inszenieren - Theaterpädagogik im eigenen Praxisfeld integrieren - Förderung von Wahrnehmung und persönlichem Ausdruck - Weckung der eigenen Spielfreude und Phantasie - Entwicklung künstlerischer Kompetenz - Fördert persönliche Entwicklung und selbstbestimmtes Lernen Fortbildungsinhalte – methodische und didaktische Themengebiete - Gruppenbildung und -dynamik - Basistraining: Körper Bewegung, Atem und Stimme - Improvisationstheater und –techniken - Erzähltheater, Chorisches Theater, Biografisches Theater, Straßentheater - Rolle und Drama - Darstellendes Spiel, Wege in die Szene - Regiearbeit Wichtiges Arbeitsmittel in berufsfeldbezogenen Arbeitsprozessen Zum Beispiel - Vortrag - Vorstellen eines Projektes - Rollenverhalten zwischen Mitarbeitern - Kreativer Findungsprozess in Ansatz, Stimmung, Zielsetzung - Mitarbeitermotivation - Teambildung,-aufbau,-ausbau - Umgang im Publikumsverkehr Theaterpädagogik Was ist das? - Bewegt sich zwischen Darstellender Kunst, Spiel, Therapie und Pädagogik. Theaterpädagogik bedeutet die Initiierung von Lern-und Erfahrungsprozessen durch das Medium Theater. - Stellt eine Vermittlungstätigkeit dar - Gibt Hilfestellung bei der Begegnung mit der Kunstform Theater - Wendet theatralische Mittel mittelbar an um spezielle Prozesse auszulösen, menschliche Beziehungen zu erkennen, gestalten und darzustellen - Darstellendes Spiel als Lernort für soziale Verhaltensweisen - es geht immer auch und in 1. Linie um die Darsteller, dann erst um die Zuschauer Zeit und Dauer - Mind. 600 Unterrichtsstunden - Verteilt auf 2,5 Jahre - Intensivwochen - Förderungsfähig mit Bildungsgutschein und Bildungsurlaub
 
Anmeldung

Workshop Nr. H72-2121
2. Wochenende im Monat + Intensivwochen
Sa 10:00-17:00, So 10:00-16:30 Uhr
Auf den Schulhof fahren und links halten. Holztreppe oder Schräge hinunter, durch die Holztür: Linke Tür Töpferwerkstatt, rechte Tür Atelier, Schmuckwerkstatt und Büro.
Freie Plätze: 4/10
Anmelden ...
Ausbildungsgebühr 130.-€ monatlich, einmalig Bearbeitungs-und Prüfungsgebühr 180.-€
« vorheriger Kurs
nächster Kurs »

NEWS

 

Projekt: Biosphäre - klein bis groß -

ABSCHLUSS 18. Juli 2021

Das gemeinsame Ziel ist es, unserer direkten Umgebung im UNESCO-Biosphärenreservat durch verschiedenste Aktivitäten mit Neugierde und Respekt näherzukommen. Zunächst geht es darum, das Gleichgewicht des Reservats nachzuvollziehen, bevor wir dann dazu übergehen, gesammeltes Wissen mithilfe von künstlerischen Mitteln zu inszenieren und/oder festzuhalten.


mehr ...

 

Newsletter verschickt mit vielen Neuigkeiten

1. Saarländische Fashion Week (schaut auch unter EVENTS)
2. Biosphäre groß bis klein Abschluss 18.07.2021
3. 30. Sommerakademie steht
4. Künstlerausstellung an den Sommerakademie-Wochenenden
5. Theaterpädagogikausbildung beginnt im Oktober


mehr ...

AUSSTELLUNGEN / THEATER / KONZERTE / SPECIALS

 

Aquarellgruppe von ARTefix stellt im MVZ Homburg aus

Die Liebe zur zarten Kunst der Aquarellmalerei und die Begeisterung für ihre herausragende Dozentin Rosa Kunze hält die Malgruppe seit Jahren zusammen. Nun zeigen sie in einer gemeinsamen Ausstellung im Medizinischen Versorgungszentrum in Homburg bis zum 15. August eine Auswahl ihrer Bilder.


mehr ...

 

1. saarländische Fashion Week in Homburg

Am 26. September präsentieren wir, zusammen Gästen aus dem ganzen Saarland, die Fashion Week im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags in Homburg auf dem Christian-Weber-Platz.


mehr ...