zurück

Freie Malerei I: Landschaft - Fiktion und Erinnerung

Irmgard Weber
freie Malerin
Landschaft neu schöpfen auf der Basis gesehener, erlebter Natur, ganz frei, frech und farbintensiv oder verhalten. Formen, die an Naturelemente erinnern, Bäume, die es so nicht gibt, Berge, Seen, nur der eigenen Phantasie entsprungen, exotische Landschaften mit wilden Himmeln auf wüstenähnlichen Feldern - hier könnte z.B. der bedrohliche Klimawandel und das Waldsterben einen bewussten bildkünstlerischen Ausdruck finden. Wir haben Sehnsuchtsorte: der Süden, der Norden, das Meer, die Berge…wir sind voll von Landschaft. Landschaft als Ausdruck innerer Befindlichkeiten - einschließlich unserer Ängste - und schließlich als Experimentierfeld, ob gegenständlich oder abstrakt, für Malerei schlechthin. Gearbeitet werden kann auf der Basis mitgebrachter Zeichnungen und Fotografien. Es besteht auch die Möglichkeit in der Natur vor Ort Skizzen zu machen. Regelmäßige individuelle Bildbesprechungen helfen, die eigene Wahrnehmung und das Reflektieren des Malprozesses zu fördern. Bitte mitbringen: Skizzenblock, Bleistifte und Graphitstifte, Acrylfarben, Malpappen oder Leinwände, Kreppband, Pinsel in verschiedenen Größen, Wasserbehälter, Lappen, Klapptisch und Stuhl. Staffeleien und Malbretter sind vorhanden.
 
Anmeldung

Workshop Nr. S31-2101
19.07.2021 - 23.07.2021
Mo-Fr 10:00-17:00 Uhr
Grundschule, Franz-Karl-Schule, Von-der-Leyen-Gymnasium, Orangerie, Schlosskirche.
Begrüßung in der Aula, Büro und Bistro in der Grundschule
Freie Plätze: 0/10 (WL5)
Anmelden ...
Kursgebühr 190.-€ zzgl. Material, bei Teilnahme an beiden Wochen reduziert sich die 2. Woche um 15.-€
« vorheriger Kurs
nächster Kurs »

NEWS

 

30. Sommerakademie hat bereits über 400 Anmeldungen

Für die Sommerakademie sind bereits über 400 Anmeldungen eingegangen. Die Anmeldungen der etwa 250 Kinder kommen in den nächsten Tagen.
DAHER


mehr ...

 

Neues Projekt: Biosphäre - klein bis gross -

Das Projekt „Biosphäre klein bis groß“ ist mit einigen Ausflügen in die Biosphäre am 06.04. gestartet. Die weiteren Termine sind unter dem Kurs H90-2103 zu sehen.

Das gemeinsame Ziel ist es, unserer direkten Umgebung im UNESCO-Biosphärenreservat durch verschiedenste Aktivitäten mit Neugierde und Respekt näherzukommen. Zunächst geht es darum, das Gleichgewicht des Reservats nachzuvollziehen, bevor wir dann dazu übergehen, gesammeltes Wissen mithilfe von künstlerischen Mitteln zu inszenieren und/oder festzuhalten.


mehr ...

AUSSTELLUNGEN / THEATER / KONZERTE / SPECIALS